Hier macht Kindern das Singen Spaß

Kindergarten St. Clemens in Dogern erhält Caruso-Plakette. Einrichtung legt auf musischen Bereich Wert

Annette Sperling im Kindergarten Caruso Dogern Bild: Doris Dehmel

Dogern hat einen „Caruso“- Kindergarten. Mit dem im Eingangsbereich angebrachten Schild wird deutlich, dass im Kindergarten St. Clemens auf den musischen Bereich großen Wert gelegt wird. Mit dieser von der Fachberaterin Annette Sperling überbrachten Plakette zeichnet der Deutsche Chorverband kindgerechtes Singen in Kindergärten und Kindertagesstätten aus.

 

Dabei wird nicht nur auf tägliches Singen größten Wert gelegt, sondern vor allem auch auf eine vielfältige und altersgemäße Liedauswahl. Abwechslungsreiche Ausgestaltung des Singens ist ebenso eine der wesentlichen Voraussetzung wie das Singen in kindgerechter Tonlage.

 

Dass dies alles im St. Clemens-Kindergarten mit viel Begeisterung praktiziert wird, bewiesen die kleinen Sänger mit großem Eifer. Begleitet wurde das Projekt in den letzten Monaten von Annette Sperling, der es in der eigens für diesen Anlass stattgefundenen Feier neben den einstudierten Vorträgen auch gelang, ganz spontan die Kleinen zum Mitmachen zu animieren. Im Bewusstsein, dass Musizieren die Sprache schult, Gehör und Aufmerksamkeit positiv beeinflusst und nachhaltige Werte vermittelt, zeigten sich auch die Eltern von diesem Projekt begeistert.

 

Ebenso beeindruckt zeigten sich auch Dogerns Bürgermeisterstellvertreter Heinz Jockers und Mario Isele, der als Geschäftsführer kirchlicher Kindergärten aus Stühlingen gekommen war. 

 

Erschienen im Südkurier und Alb Bote vom 27.10.2018 Bild und Text: Doris Dehmel